Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern
News - Neuigkeiten auf der Startseite

News - Neuigkeiten auf der Startseite

26.10.2017 Wie gewonnen, so zerronnen. Bushäuschen am 18.10.17 dem Erdboden gleich gemacht.

Erst vor ein paar Wochen konnte Jürgen Kittelmann Vollzug melden: Die Wartehäuschen sind fertig gestrichen!
Dank seiner Initiative hatten sich die Verantwortlichen großzügig gezeigt und hochwertige Farbe zur Verfügung gestellt, die er dann in Eigenarbeit aufbrachte (wir berichteten).
Seitdem hatten wir Üfinger wieder strahlend weiße Häuschen ohne Graffiti.
Ein bevorstehender Abriss am Sportplatz wurde erwähnt, jedoch war die Zeitschiene unklar.

Wartehaeuschen

Jetzt wurden die Gelder für den Abriss wohl kurzfristig bewilligt und das Häuschen ist abgerissen.
Die Üfinger sind natürlich gespannt, ob der Aufbau eines neuen Wartehäuschens auch so rasch von statten geht?
Den Winter vor Augen greift hier ein Sprichwort: „Ein schlechter Unterschlupf ist besser als kein Unterschlupf!“

Redaktion und Foto: Matthias Adler  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

09.11.2017 Bericht zur Gründerversammlung der Bürgerinitiative aus der Salzgitter Zeitung vom 09.11.2017

(Quelle Salzgitter Zeitung, von Karen Fröhlich)

Der Widerstand gegen das interkommunale Großvorhaben der beiden Städte Salzgitter und Braunschweig vor den Toren Üfingens hat nun auch in Salzgitter einen Namen.
Am Dienstagabend haben rund 40 Bürger im Üfinger Dorfgemeinschaftshaus die Bürgerinitiative „Nein zum Industriegebiet Salzgitter/Braunschweig“ (BI) aus der Taufe gehoben. Vorsitzender ist der Üfinger Eberhard Hentschel (67). Er wird vertreten von Holger Braumann. Ein zweiter Stellvertreter wird noch gesucht. Sprecher des momentan 39 Mitglieder zählenden Vereins ist Jürgen Becker aus Sauingen.
Die weiteren Posten im Vorstand bekleiden Maike Reusche (Schriftführerin), Kerstin Rudahl (Kassenwartin), Stephan Behrens und Daniel Bäuerle (Kassenprüfer).
Hinzu kommen werden als Beisitzer die Sprecher der fünf Arbeitsgruppen Rechtsgrundlagen (Willi Korowski), Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit (Jürgen Becker), Verkehr (noch offen), Umwelt und Tierschutz (Martin Blobner) sowie Grund und Boden.
Für letztere haben sich am Gründungsabend noch keine Mitstreiter gefunden. Wer sich für das Thema – hier geht es unter anderem um das Abklopfen der Besitzverhältnisse und der Verkaufsbereitschaft – interessiert, kann sich beim Vorstand der BI melden.

Eberhard Hentschel

„Es ist an der Zeit, dass wir unserem
Oberbürgermeister Grenzen aufzeigen.“

Eberhard Hentschel, Vorsitzender der
Bürgerinitiative

Ebenso wie alle anderen Bürger aus den Kanaldörfern, Thiede und dem Stadtgebiet, die der Initiative beitreten wollen. Die Höhe des
Mitgliedsbeitrags legte die Versammlung auf jährlich 50 Euro pro Haushalt fest.
Eine Homepage soll demnächst mit Leben gefüllt werden. Sie wird unter dem Namen www.bigi-szbs.de im Internet zu finden sein.
„Es ist an der Zeit, dass wir unserem Oberbürgermeister Grenzen aufzeigen und uns erheben“, sagt Eberhard Hentschel. Für den Kampf gegen das Industriegebiet will er gemeinsam mit der BI die Bevölkerung im Nordosten der Stadt mobilisieren. Manche, so ahnt er, haben sicher noch nicht erkannt, welche Belastungen durch den 24-Stunden-Betrieb auf sie zurollen.
Auf welchen Strecken beispielsweise der Lieferverkehr ins neue Mega-Gewerbegebiet rollen könnte, machte eine Grafik deutlich, die Jürgen Becker mitgebracht hatte. „Da werden Dörfer tangiert, die sich das bis dato gar nicht vorstellen können“, warnt er.
Die nächste Sitzung der BI wird im Januar stattfinden, wieder an einem Dienstag. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. 

Uebersichtskarte

 

 

20.11.2017 - Dank Kaiser mit eigener Vorwahl

Quelle Salzgitter-Zeitung vom 17.11.2017

Der nördlichste Stadtteil Salzgitters gehörte bis 1974 zum Landkreis Wolfenbüttel. Er wurde gemeinsam mit Sauingen im Rahmen
der niedersächsischen Gebiets- und Verwaltungsreform in die Stadt Salzgitter eingemeindet.
Heute ist Üfingen, eines der sogenannten Kanaldörfer, Teil der Ortschaft Nordost. Üfingen entstand aus den Teilen Üfingen und Nortenhof. Nortenhof findet eine sichere Ersterwähnung in der Steterburger Urkunde vom 24. Januar 1007.
Seine ehemals bestehende Selbstständigkeit verlor Nortenhof durch die Vereinigung mit Üfingen im Jahr 1923. Zu den Kuriositäten im landwirtschaftlich geprägten Üfingen gehört der Bau der kaiserlichen Post im Jahre 1895, die nicht nur das Post- sondern auch das lokale Fernmeldewesen innehatte. Daraus resultiert bis heute ein eigener Vorwahlbereich (05300) der Ortschaften in den Bereichen Vechelde (Alvesse, Vallstedt, Sonnenberg und Groß Gleidingen), Braunschweig (Geitelde) und Salzgitter (Sauingen und Üfingen).

Postkarte

Der Postdienst wurde 1979, der Fernmeldedienst nach dem Neubau einer moderneren Relais-Station am Ortsausgang nach Alvesse eingestellt. Das charakteristische Türmchen des Gebäudes wurde bei einer Sanierungsmaßnahme abgebaut – heute erinnert nur noch ein Briefkasten vor dem Gebäude an die ursprüngliche Funktion.
Bereits 1847 wurde in Üfingen die erste Zuckerfabrik im Herzogtum gegründet, die neben der Apotheke, der Post und der Kirche eine zeitgenössische Ansichtskarte mit Grüßen aus Üfingen zierte. Der rasante wirtschaftliche Aufschwung führte zu weiteren Fabriken in den nahe gelegenen Ortschaften Broistedt, Broitzem, Thiede und Wierthe. 1926 übernahm die Zuckerfabrik Broitzem die Zuckerproduktion, und 1960 endete jegliche Rübenverarbeitung in Üfingen.
Die Nähe zu Braunschweig, Wolfenbüttel und Lebenstedt und damit die günstige Erreichbarkeit von Arbeitsplätzen in den Industrieansiedlungen rund um Üfingen waren mit ein Grund für die Wandlung von einem rein landwirtschaftlich geprägten Bereich zu einem Ort mit hohem Wohnwert für alle Arbeitnehmer. Der Kanal dient heute auch als Naherholungsgebiet.
Mit einer Ansiedlung der DLRG und dem späteren Neubau an der jetzigen Stelle ergab sich vor allem für die Kinder eine neue, sichere Bademöglichkeit, die sich bis heute großer Beliebtheit erfreut. Dass Üfingen sich nicht zu einem „Schlafdorf“ entwickelte, ist auch den Vereinen vor Ort zu verdanken. So bietet ein reges Vereinsleben mit Freiwilliger Feuerwehr, Schützenverein, DLRG, Sportverein, Chorgemeinschaft und Bürgerverein den knapp 800 Einwohnern verschiedenste Betätigungsmöglichkeiten, und gleichzeitig werden Traditionen gewahrt.

 

Weihnachtsmarkt am 02.12.2017 auf dem Sportplatz

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und traditionell wird die besinnliche Zeit in Üfingen mit dem Weihnachtsmarkt eingeläutet.
Eigentlich ist es zugleich Tradition, dass dieser auf den Gelände des Dorfgemeinschaftshauses stattfindet. Leider ist der Umbau des Dorfgemeinschaftshauses immer noch nicht abgeschlossen. Schon letztes Jahr musste der Weihnachtsmarkt an anderer Stelle geplant werden, da seitens der Stadt der Beginn der Bauarbeiten noch in 2016 in Aussicht gestellt wurde. Daraus wurde ja bekanntlich nichts.

In diesem Jahr wundern sich die Üfinger Bürger über das langsame Arbeitstempo für die letzten Arbeiten an dieser Baustelle. Da keine Planungssicherheit bestand, musste nun auch der Weihnachtsmarkt 2017 umziehen. Für die Planung in diesem Jahr ist federführend der TSV Üfingen zuständig, weshalb die Veranstaltung nun auf den Sportplatz umzieht. Logistisch ist ein solcher Umzug allerdings eine große Herausforderung:
Im Dorfgemeinschaftshaus deponierte Gegenstände müssen auf den Sportplatz verbracht werden. Das Gebäude eignet sich eigentlich nicht für solche Veranstaltungen, schließlich sind zum Beispiel Umkleidekabinen eigentlich nicht für Verkaufsstände gedacht und die Bewirtung muss auch auf eigene Beine gestellt werden. Nichtsdestotrotz scheinen alle Probleme gelöst zu sein und Ihrem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt steht nichts mehr im Wege!

weihnachsflyer2017

Wir wünschen den Teilnehmern viel Spaß und bedanken uns bei allen Organisatoren und helfenden Händen dafür, dass der Weihnachtsmarkt 2017 trotz aller widrigen Umstände stattfinden kann.

Redaktion
Matthias Adler
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Üfinger Weihnachtsmarkt wandert auf das TSV-Gelände

Der bisherige Standort Alter Schulhof bleibt bis Mitte April Baustelle. An diesem Wochenende wird gesungen und gebastelt.

Der Üfinger Weihnachtsmarkt ist auf Wanderschaft. Fand er im vergangenen Jahr noch auf Gut Nortenhof statt, ist er in diesem Jahr zu Gast auf dem TSVVereinsgelände.
Ganz freiwillig passiert das nicht, denn eigentlich lieben die Üfinger den angestammten Platz des Marktes direkt neben der ehemaligen Dorfschule. Sei der erste Umzug noch eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen – die Sanierung des Platzes war bereits angekündigt – sei er nun gezwungenermaßen erfolgt, sagt der Üfinger Willi Korowski. Denn seit einer gefühlten Ewigkeit sicherten nun schon Zäune die Baustelle auf dem alten Schulhof.

2017-11-28 18_59_06-11.6347239.pdf - Adobe Acrobat Reader DC.png

Willi Korowski und mit ihm nicht wenige Üfinger fragen sich daher, wann die Arbeiten dort beendet werden.
Die Stadt habe mit der statischen Berechnung und tragwerksmäßigen Begleitung der Maßnahme ein kleines Büro beauftragt, in dem alle Leistungen vom Inhaber persönlich erbracht werden, teilt die Stadt auf Anfrage unserer Zeitung mit. Christine Flechner, eine Sprecherin der Stadt, betont: „Dieses Büro ist uns seit vielen Jahren als zuverlässig bekannt.“ Der Inhaber sei aber im September völlig überraschend schwer erkrankt und für einige Monate ausgefallen. Die Übertragung an ein anderes Büro hätte zu Mehrkosten geführt, weil dieses sich in die bereits erbrachten Leistungen hätte einarbeiten müssen, erklärt Flechner. Daher hätten die Bauarbeiten erst im November begonnen.
Die Garten- und Landschaftsbauarbeiten, für die der Tragwerksplaner nicht benötigt worden sei, seien laut Flechner im Gegensatz zu den Rohbauarbeiten weitgehend erbracht. Es fehlten lediglich noch das Pflaster im Übergang zum neuen Gebäude und die Bepflanzung. Vorausgesetzt, dass die Witterung keine Unterbrechung der Rohbauarbeiten notwendig macht, geht die Verwaltung davon aus, dass der Rohbau etwa Ende Februar fertiggestellt sein wird. Das gesamte Projekt soll Mitte April umgesetzt sein.
Davon, dass die Veranstaltergemeinschaft den Markt von sich aus verlegt habe, sei die Stadt sehr angetan. Flechner: „Für dieses kollegiale Entgegenkommen sind wir dankbar, da es sonst zu erheblichen Kosten für notwendige Provisorien gekommen wäre.“

Quelle Salzgitter-Zeitung vom 28.11.2017 von Karen Fröhlich

02.12.2017 Man traf sich beim Weihnachtsmarkt

Üfinger Bürger halten zusammen und lassen sich das Feiern nicht vermiesen!
So könnte man das Motto der gelungenen Veranstaltung zusammenfassen. Der Sportplatz und das Sportheim sind nicht optimale Voraussetzungen für einen Dorf-Weihnachtsmarkt (wir berichteten).
Aber mit vereinten Kräften wurde daran gearbeitet, dass es so schön wie möglich wurde.
Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen:
Der Schiedsrichter-Raum war das Versorgungslager, die Umkleidekabinen beherbergten die Verkaufsstände und das von engagierten Bürgerinnen hergestellte Kuchenbuffet hatte eine riesige Auswahl zu bieten.

weihnachtsmarkt 01

03.12.2017 Musikalische Andacht zum 1.Advent in der St. Paulus Kirche

Zur Weihnachtszeit mag man sich ab und zu besinnen und möchte vielleicht hier und da auch mal eine Pause von der Vorweihnachts-Unruhe machen.
Einem Chor in der Kirche zu lauschen ist dann ein probates Mittel.
Und wenn man sich einmal so richtig ein Weilchen entspannen wollte, so hatte man am 1.Advent eine sehr gute Gelegenheit dazu.
Gleich drei Chöre gaben sich in der Sauinger Kirche ein Stelldichein und begeisterten die Zuhörer mit verschiedenen Musikrichtungen.

Chor
Auf dem Foto sind alle drei Chöre zu sehen, denn das Abschlussstück „Dona nobis pacem“ wurde im Kanon gemeinsam aufgeführt.

Lebendiger Advent auch zweimal in Üfingen

Man muss nicht bibelfest oder Mitglied in einer Kirche sein, um an der Veranstaltungsreihe „Lebendiger Advent“ als Besucher teilzunehmen.

Im Vordergrund steht die Entschleunigung in der Vorweihnachtszeit und das Treffen anderer Dorfbewohner bei guten Gesprächen und heißen Getränken (bitte eine eigene Tasse mitbringen und trotzdem warm anziehen).

Die Gastgeber steuern traditionell eine kleine Geschichte zur Adventszeit bei und meistens werden auch ein Keks oder andere Kleinigkeiten beigesteuert.

Am Donnerstag, den 21.12.2017 lädt die Familie Scheverling auf ihren Hof, Am langen Park 9, ein. Beginn ist immer 18.00 Uhr.

Schon diesen Donnerstag, den 14.12.2017 findet der lebendige Advent bei der Freiwilligen Feuerwehr am Feuerwehrhaus Üfingen, Spritzenstraße 2, statt.

15.12.2017 Das neue Buswartehäuschen kann benutzt werden.

Damit hatten die Meisten in Üfingen nicht gerechnet: Noch vor der Jahreswende wurde das Buswartehäuschen am Sportplatz und die Zuwegung fertig gestellt. Wenn man genau hinschaut, fehlt an der Rückwand noch die Mittelscheibe, aber auch hierfür wird jetzt wohl schnell Ersatz geliefert.

Wartehäuschen

Die Stimmen im Dorf sind durchweg positiv und manchen Eltern und Nutzern der Öffentlichen Verkehrsmittel fällt ein Stein vom Herzen. Denn wer möchte sich oder seine Kinder gerne im Regen oder Schnee stehen sehen?
Die Üfinger Bürger bedanken sich bei allen Verantwortlichen für die beherzte Umsetzung und wünschen frohe Weihnachten.
Für 2018 wünschen wir viel Erfolg bei der Umsetzung anstehender Projekte und ein weiterhin offenes Ohr für die Belange der Bevölkerung.

Redaktion: Matthias Adler
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

16.12.2017 Weihnachtsfeier der Chorgemeinschaft MGV-Üfingen von 1879

Viele Mitglieder folgten der Einladung zur Weihnachtsfeier in den Üfinger Hof.

Weihnachtsfeier MGV 1

Nach einem sehr gelungenen Essen genoss man die Getränke und der eine oder andere „Verteiler“ half nach dem üppigen Mahl. Dies war auch der Stimmung zuträglich und so wurden zu späterer Stunde auch Trinklieder angestimmt. Um 0.00 Uhr konnten dann noch einige Geburtstagslieder zum Besten gegeben werden, da eine aktive Sängerin der Chorgemeinschaft Geburtstag hatte.

Frauenstammtisch Bügelfrei zum Jahresausklang mal etwas anders

Voller Vorfreude haben wir den Jahresausklang entgegen gefiebert... und wie erhofft, war das letzte Treffen von Bügelfrei das Highlight dieses Jahres.
Wie immer ist Bügelfrei eine Wundertüte...wer kommt, wieviel kommen und was am Abend passiert steht in den Sternen. Nur dieses Mal haben wir alles zum Thema Beauty Styling „Schminken zum Fest“ vorbereitet. Um so erfreulicher war, dass sich diesmal neue Frauen einfach mal getraut haben und dabei waren.

Mit Magrit Schmottlach, Katja und Laura Schlüter haben wir drei Profis für unseren Abend gewonnen, die uns mit Tipps und Tricks Rede und Antwort standen.

22.01.2018 - Von 0 auf 100 Newsletter-Abonnenten in einem Jahr! In eigener Sache…

Liebe Abonnenten. Sie haben mit Ihrer Anmeldung dazu beigetragen, dass der kostenlose Bürgerinformations-Service auf Uefingen.de weiter geht!

Vor einem Jahr ist das Team aus Andreas Wozniak (Technik) und Matthias Adler (Redaktion) angetreten, um die schon lange bestehende Internetseite Uefingen.de wieder mit Leben zu füllen.

Dabei war man sich sofort einig, dass es wenig Sinn macht „alles ein wenig aufzuhübschen“. Man ging genau den umgekehrten Weg: „Bevor wir uns die Arbeit einer aufwendigen Neuprogrammierung machen, müssen wir erst einmal Leser haben“, so die ökonomische Einschätzung von Andreas Wozniak.

Danach war der Umsetzungsweg klar: „Die Attraktivität einer Internetseite hängt einzig und allein vom Informationsgehalt für die Zielgruppe ab. Wir müssen die Üfinger Bürger mit den wichtigsten Informationen aus Üfingen versorgen.“, gab Matthias Adler damals den Weg vor und richtete den Blick in die Zukunft: „Die Mitbürger werden diese Informationen haben wollen. Denn Niemand kann besser und genauer über das Dorfgeschehen berichten als die Bürger selbst.“

05.01.2018  Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Üfingen

Ganz früh in diesem Jahr hatte Ortsbrandmeister Jens Heinemann die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Üfingen in den Üfinger Hof geladen.
Beeindruckende 3037 Stunden ehrenamtlichen Dienst leisteten die 18 männlichen und 5 weiblichen aktiven Feuerwehrmitglieder, unter anderem auch bei den insgesamt 11 Einsätzen im vergangenen Jahr.
Weiterhin wurden insgesamt 4 fördernde Mitglieder für 25-jährige bzw. 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Aktuelles

  • 27.12.2018 um 19.00 Uhr Kirchenkino in Üfingen

    Besucher aus München und Stuttgart zu Gast im Kirchenkino Üfingen

    Kirchenkino bei Wettbewerb unter den besten 20

    „Das Kirchenkino in Üfingen bietet eine heimelige Atmosphäre mit Kerzenschein und Decken auf den Stühlen“, so eine der Initiatorinnen Elfriede Degenkolb. Seit nun schon 10 Jahren zieht das Kirchenkino in Üfingen in den dunklen Monaten Kinobesucher aus Üfingen, Sauingen, Bleckenstedt, Lebenstedt und sogar Braunschweig in seinen Bann. Über 55 verschiedene Filme wurden schon gezeigt, so z.B. „Help“, „Liebe hat zwei Gesichter“ und „Mahana“.

    Geschrieben am Samstag, 08 Dezember 2018 13:24 in News - Neuigkeiten auf der Startseite Gelesen 76 mal weiterlesen...
  • 01.12.2018 Üfinger Weihnachtsmarkt auf Top-Niveau angekommen

    Von weit her kamen die Besucher teilweise, weil „es hier noch so kuschelig ist“. Und man konnte nur staunen, was das Organisations-Team um Jens Heinemann dieses Jahr auf die Beine gestellt hatte.

    Unter Federführung der Freiwilligen Feuerwehr Üfingen und unter Beteiligung aller Vereine entstand auf dem neu gestalteten Gelände des Dorfgemeinschaftshauses ein äußerst gemütlicher Markt der Leckereien, auf dem kaum ein Gaumen-Wunsch offenblieb. Ergänzend wurden dann auch noch verschiedene Aktionen durchgeführt. Hier zeigte die Feuerwehr das Löschen eines entzündeten Weihnachtsgestecks.

    Die Feuerwehr zeigt das Löschen eines entzündeten Weihnachtsgestecks

    Die Feuerwehr zeigt das Löschen eines entzündeten Weihnachtsgestecks

    Geschrieben am Samstag, 08 Dezember 2018 13:01 in News - Neuigkeiten auf der Startseite Gelesen 162 mal weiterlesen...
  • 30.11.-01.12.2018   Der 20. Üfinger Weihnachtsmarkt

    Das folgende Informationsblatt hatten Sie bestimmt schon im Briefkasten. Wir freuen uns auf alle, die den Weihnachtsmarkt besuchen kommen!

    Geschrieben am Sonntag, 25 November 2018 19:00 in News - Neuigkeiten auf der Startseite Gelesen 191 mal weiterlesen...
  • 22.11.2018 Alle Vereine und Institutionen veröffentlichen ihre Termine auf www.uefingen.de

     

    Alles begann mit der Überschneidung einer Idee: Sowohl Bürgerverein als auch Kirche hatten unabhängig voneinander die Idee, im weitesten Sinne ein Art Bürgerfrühstück zu veranstalten.

    Um solche Idee- oder Terminüberschneidungen zu vermeiden, lud Pastorin Ann-Kathrin Rieken kurzerhand alle dörflichen Institutionen zu einem „Planungs-Treffen“ in die Kirche ein.

    Geschrieben am Sonntag, 25 November 2018 18:44 in News - Neuigkeiten auf der Startseite Gelesen 182 mal weiterlesen...
  • 25.11.2018 - Der wandernde Weihnachtsbaum steht jetzt am I-Punkt

    Manch einer, der am Samstag ganz unbedarft aus dem Fenster schaute, blieb wie erstarrt stehen und wollte seinen Augen kaum trauen, als er eine 5-meter-Tanne mit hoch erhobener Spitze „vorbeiwandern“ sah.

    Geschrieben am Sonntag, 25 November 2018 18:27 in News - Neuigkeiten auf der Startseite Gelesen 176 mal weiterlesen...
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Die nächsten Termine

Montag 17 Dezember, 15:00 - 17:00
Bastelkreis

Newsletter !

Anmeldung zum Newsletter.
captcha 
Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden werden Sie bei Änderungen auf der Webseite informiert.

Bilder aus Üfingen

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen