08.-10.05.2009 Zeitzeugentreffen Kriegsende 10.04.1945

Zeitzeugentreffen Kriegsende in Üfingen
vom 08. - 10.05.2009 in Üfingen

Einige Zufälle und glückliche Umstände führten 64 Jahre nach Kriegsende zu diesem Treffen.

Einen ersten Kontakt gab es im Rahmen unserer Recherchen zur „Gefallenen Biografie“ und unserer Chronik „Üfingen – im Lauf der Zeit“ mit Uwe Schärff aus Hamburg, der für das Denkmalprojekt „www.denkmalprojekt.org/dkm_deutschland/sz-uefingen.htm“ recherchierte.

Dadurch lernten wir Hasso Schumacher kennen, ein Nachbar von Uwe Schärff, der bis Kriegsende als Flakhelfer zur Flak-Batterie 5./601 eingezogen wurde und in Üfingen stationiert war. Diese wurde am 3. April in Richtung Harz abgezogen und dort von den Amerikanern überrollt.

Bodo Minderlein aus Bettmar, gebürtiger Bodenstedter, hatte als Jugendlicher durch das dortige RAD-Lager Kontakt zur Üfinger Flak.

Er unterstützte den aktiven Oberstleutnant der Bundeswehr und Hobby-Historiker Karl-Heinz Heineke aus Köln bei der Aufbereitung historischer Fakten über den Weg der 30. Infanterie-Division „Old Hickory“ unter General Hobbs vom Rhein bis zur Elbe, speziell was sich in unserer Region ereignete.

Durch den Vortrag von Karl-Heinz Heineke über das Kriegsende in und um Üfingen im Mai 2008 lernten wir Otto Vollbaum aus Bierbergen kennen, der als Geschützführer bei der Flakbatterie 5./521 (RAD-Flak Bezeichnung 3./181) eingesetzt war und den Einmarsch der Amerikaner am 10. April 1945 in Üfingen erlebte.

Im Sommer 2008 besuchte Knut Eggers aus Husum den Hotoppschen Hof in Üfingen, seine frühere Wirkungsstätte, auf dem er als Bursche des RAD-Batterie-Chefs Oberstfeldmeister Kulb und dessen Nachfolger Gier eingesetzt war.

Der Kontakt mit Knut Eggers führte uns zu Siegfried Baudewig von der Hallig Hooge, der ebenfalls bei der RAD-Batterie dienstverpflichtet war und am Abend des 10. April 1945 in Üfingen in amerikanische Gefangenschaft geriet.

Ein von Otto Vollbaum benannter weiterer Zeitzeuge, Alfred Mügge aus Gittelde/Harz, ebenfalls Geschützführer bei der RAD-Flakbatterie, konnte leider aus gesundheitlichen Gründen an dem Treffen nicht teilnehmen.

Ein weiterer Zeitzeuge war der Üfinger Friedrich-Wilhelm Hanne, der uns vom Kriegsende in Üfingen berichtete.

Der Vorstand des Bürgervereins beschloss, die einmalige Gelegenheit zu nutzen und diesen Personenkreis zu einem Zeitzeugentreffen nach Üfingen einzuladen, um die Ereignisse um das Kriegsende in Üfingen aufzuarbeiten und zu dokumentieren.

Viele Fragen waren offen und konnten durch das Treffen geklärt werden. So zum Beispiel, dass im Frühjahr 1945 bei der Alvesser Mühle eine Me 262, der ersten deutschen Düsenjäger, vom Jagdgeschwader „Nowotny“, abstürzte bzw. von den Amerikanern abgeschossen wurde. Unter großer Geheimhaltung wurden die Trümmer geborgen.

Auch wurde belegt, dass es 6 Gefallene bei Kämpfen in Üfingen gegeben hat, aber nur zwei Kriegsgräber existieren. Was mit den Gräbern der übrigen 4 Gefallenen wurde, ist noch zu klären.

08.05.2009 Fotos Zeitzeugentreffen

Eine Fotodokumentation über das Zeitzeugentreffen "Kriegsende in Üfingen am 10. April 1945" vom 08. -10. Mai 2009 in Üfingen

Unsere Zeitzeugen von links: Friedrich-Wilhelm Hanne aus Üfingen, Otto Vollbaum aus Bierbergen, Siegfried Baudewig von der Hallig Hooge, Hasso Schumacher aus Hamburg und Knut Eggers aus Husum an der früheren Flakstellung.

 

Der erste Kontakt: Otto Vollbaum, Hasso                                   Hasso Schumacher, Siegfried Baudewig, Otto Vollbaum

Schumacher, Dietlind Schärff, Willi Korowski

und Horst Posse

 

                    Begrüßung durch Willi Korowski                              Das Gastgeschenk von Knut Eggers und Siegfried Baudewig

 

    Christoph Gerecke und Hans Friedrichsen                              Knut Eggers und Friedrich-Wilhelm Hanne

 

Ingeborg Schumacher, Prof. Peter Glogner, Dietlind                 Siegfried Baudewig und Ingeborg Schumacher

Schärff,  Hasso Schumacher und Siegfried Baudewig

 

Hasso Schumacher, Siegfried Baudewig, Ingeborg                     Knut Eggers und Otto Vollbaum

          Schumacher, Prof. Peter Glogner 

 

              Vortrag von Karl-Heinz Heineke                                    Der Vormarsch der Amerikaner bis zur Elbe

 

         Der Weg der 30th Infantry Division 1945                        Bericht über die Einnahme Üfingens

 

          Luftbild der Amerikaner vom 8. April 1945 vor             Vormarschplan der Amerikaner

                       dem Einmarsch in Üfingen

 

          Vormarsch über die gesprengte Üfinger Brücke           und über die Üfinger Schleuse am 11. April 1945

    Die Üfinger Flakstellung:Skizze von Hasso Schumacher

                      aus dem Frühjahr 1945

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Die nächsten Termine

Freitag 18 Januar - All Day
Jahreshauptversammlung TSV
Sonntag 20 Januar, 09:30 -
Gottesdienst
Mittwoch 23 Januar, 19:30 -
Singabend der Chorgemeinschaft
Freitag 25 Januar - All Day
Jahreshauptversammlung SV
Freitag 25 Januar, 19:00 -
Frauenstammtisch Bügelfrei
Sonntag 3 Februar, 09:30 -
Gottesdienst

Newsletter !

Anmeldung zum Newsletter.
captcha 
Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden werden Sie bei Änderungen auf der Webseite informiert.

Bilder aus Üfingen

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen