17.12.2005 Das Ende der Zuckerproduktion im Braunschweiger-Land
Die letzte Rübenlieferung für das Werk Wierthe!

Für die letzte Rübenanlieferung und die Schließung des Werkes Wierthe hatte der  Bürgerverein Üfingen e.V. mit Landwirt Udo Gerecke eine Aktion vorbereitet, die die letzte Rübenanlieferung aus Üfingen begleitete und dokumentierte.

 

Ansprache von Udo Gerecke und Übergabe der symbolischen "Sterne" an Dr. Ulrich Nöhle, Nordzucker AG und Dr. Clemens Becker, Zuckerrübenanbauerverband Niedersachsen-Mitte.

Das Ende der Zuckerindustrie im Braunschweiger Land
Die letzte Rübenlieferung an das Werk Wierthe am 17. Dezember 2005

Eine Aktion des Üfinger Bürgervereins e.V. und Landwirt Udo Gerecke

Zitat:
Historie ist nicht das Rühren in der Asche,
sondern das Schüren der Glut!
Gandhi

Ansprache von Udo Gerecke
Nachdem wir hier und heute die letzte Rübe abgeliefert haben. möchte ich daran erinnern, dass 1847 die Idee verwirklicht wurde in Üfingen die 1. Fabrik im Herzogtum BS zu errichten.

1849 begann die Zuckerproduktion im Braunschweiger Land. Braunschweiger Firmen waren in vielen Ländern bekannt. BMA, Oppermann & Deichmann, Lucks und Co und viele andere errichteten viele Zuckerfabriken und gaben, ebenso wie die Landwirtschaftlichen Betriebe, Hoffnung, Arbeit und Brot. und den Menschen Zufriedenheit und einen gewissen Wohlstand!

Ich denke da an einen Spruch am Hausbalken eines Landarbeiterhauses in Hornburg:
„Hängt denn das ganze Lebensglücke av von Kau, Perd un Zike un von düsse Zuckerräuwe, all dat is vor mik Gewinn, wenn ik gesund tau vreen bin“.

Nach dem in unserer Region in den 50er und 60er Jahren die bekannte „Braunschweiger Konservenindustrie“ und Molkereien für immer die Tore schlossen, folgten die ersten kleineren Zuckerfabriken in der Region.
In den 80er und 90er Jahren gaben die bekannten Maschinen- und Mühlenbaubetriebe und die Bauwirtschaft auf.

Unsere Dörfer werden fast leblose Schlafstätten. In wenigen Stunden endet nun die traditionsreiche Zuckerindustrie im Braunschweiger Land.
Leider müssen wir die politisch europäisch gewollte Veränderung der Zuckermarktordnung zu Kenntnis nehmen.

Die ist jedoch die sichere Sterbehilfe für die landwirtschaftlichen Familienbetriebe und vielleicht auch der Zuckerindustrie in Deutschland, die dem Verbraucher keinen Preisvorteil bringt – nur sicher geglaubte Arbeitsplätze vernichtet – „Dennoch“ wünschen wir dem Dachverband der Niedersächsischen Rübenbauern, Management, Vorstand, Betriebsrat und Aufsichtsrat der „Nordzucker Worldwide“, dass der Stern der Nordzucker am süßen Weihnachtshimmel immer recht hell leuchtet!

Symbolisch für den heutigen Tag möchten wir dem Management diesen „Leuchten-Stern“ überreichen. Lassen Sie ihn bitte nie aus- und untergehen.

Das wünschen
die Landwirte und Aktionäre der Nordzucker!

Die Fahrt von Üfingen nach Wierthe

 

Start vom Gutshof in Üfingen                         Heinz Scheverling, Nortenhof

 

Gunnar Appel, Geitelde                           Heinrich Hagemann, Engelnstedt

 

Cord Scheverling, Nortenhof                  Udo Gerecke, Üfingen

 

Auf der Fahrt                                      Die Zuckerfabrik in Sichtweite

Die Rübenmaus im Einsatz, das Alte und Moderne.

Üfingens Ortsheimatpfleger Prof. Peter Glogner vor der Rübenmaus       Heinz Scheverling mit seinem Güldner

 

Gunnar Appelt mit seinem Deutz                   Heinrich Hagemann mit einem Hanomag

 

Cord Scheverling mit seinem International 433        Emil Kern und Wilhelm Schrader

Die Symbolik spricht für sich

Warten auf die letzte Rübenlieferung

 

Die Zuschauer                                                  warten auf

 

die letzte Rübenlieferung.                                        Hermann Kolle, Siegfried Schlüter und Willi Korowski

 

Lothar Wrede, Aufsichtsratsvorsitzender, und              Dr. Ulrich Nöhle, Vorstandsvorsitzender, im Pressegespräch

Ankunft der historischen Traktoren auf dem Fabrikgelände

 

Gunnar Appel aus Geitelde                                      Heinrich Hagemann aus Engelnstedt

 

Cord Scheverling Nortenhof/Üfingen         Udo Gercke mit Emil Kern und Wilhelm Schrader

                                                                        aus Üfingen

 

Die letzte Anlieferung mit historischem Traktor       Udo Gerecke und Elke Ebeling

 Dr. Ulrich Nöhle, Udo Gerecke, Rudolf Podol,

                              Elke Ebeling, Lothar Wrede                        

                                                                                                         

Die Trauerbegleitung vom Bürgerverein Üfingen werden zu der Aktion befragt

Die letzten Rübenwagen werden entladen
und Übergabe der "Sterne" durch Udo Gerecke

  

Cord Scheverling mit seinem Gummiwagen                      Der letzte Rübenwagen wird      

 

in Trauerkleidung entladen.                                Auch die anderen            

 

historischen Gummiwagen                        werden von Hand      

 

    entladen.       

Mitglieder des Bürgervereins Üfingen, die die Aktion organisiert haben.

           

Die Ansprache von Udo Gerecke mit den Trauerbegleitern Wilhelm Schrader und Emil Kern, von links: Dr. Ulrich Nöhle, Prof. Dr. Peter Glogner, Friedrich Wilhelm Hanne, Willi Korowski, Horst Posse, Lutz Eimecke und Familie, Siegfried Schröder

Die historischen Traktoren mit der Zuckerfabrik Wierthe im Hintergrund

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Die nächsten Termine

Freitag 27 September, 19:00 -
Frauenstammtisch Bügelfrei
Samstag 28 September - All Day
Eimerspiele Stadtebene
Sonntag 29 September, 11:00 -
Gottesdienst zum Erntedankfest
Sonntag 13 Oktober, 09:30 -
Gottesdienst
Freitag 25 Oktober, 19:00 -
Frauenstammtisch Bügelfrei
Samstag 26 Oktober - All Day
Löschbezirksübung

Newsletter !

Anmeldung zum Newsletter.
captcha 
Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden werden Sie bei Änderungen auf der Webseite informiert.

Bilder aus Üfingen

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen