05.12.2002 Bundestverdienstkreuz für Hermann Kolle

Am 5. Dezember 2002 wurde Hermann Kolle im Rahmen einer kleinen Feierstunde der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland durch den Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter, Helmut Knebel, verliehen

 

 

Hermann Kolle gegrüßte die zahlreich geladenen Gäste und besonders seine Familienangehörigen und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass er stolz auf die Wegbeleiter sei, die ihm über 50 Jahre zur Seite standen.

Eingangs führte der Oberbürgermeister aus, dass diese Auszeichnung an einen verdienten Mitbürger unsere Stadt verliehen wird, der sich um Volk und Staat besondere Verdienste erworben hat. Hermann Kolle ist ein Mitbürger, der durch sein ehrenamtliches Engagement in herausragender Weise in Erscheinung getreten ist und der sich durch ein beispielhaftes und verantwortungsbewusstes Handeln den Mitmenschen widmete. Er habe sich seit Jahrzehnten auf vielfältige Weise ehrenamtlich zum Wohl der Allgemeinheit für seine Mitmenschen eingesetzt.

In seiner Laudatio sagte der Oberbürgermeister, dass Hermann Kolle bereits
1949 in den TSV Üfingen eingetreten ist. 1991 er zu dessen 2. Vorsitzenden gewählt und “Bauausschussvorsitzenden” wurde und damit die Verantwortung für den Neubau des Vereinsheimes, welches 1996, zum 75jährigen Vereinsbestehens dem Verein übergeben wurde. Seither nutzen 6 Sportabteilungen das Vereinsheim und Hermann Kolle trug den großen engagierten Anteil an der Planung und Durchführung der Baumaßnahme.
Aufgrund des Mangels an Schiedsrichtern entschloss er sich, die Schiedsrichterprüfung abzulegen und hat bisher ca. 100 Spiele geleitet.
Und seit dem Jahr 2000 sei er 1. Vorsitzender des TSV Üfingen.

 

Er hat sich in aufopferungsvoller Arbeit und unter großen persönlichen Einsatz in der Region dem Rettungswesens im maritimen Bereich gewidmet und erwarb alle nötigen Scheine für die Aus- und Weiterbildung sowie den Bootsführerschein der DLRG. Auch übernahm er innerhalb der DLRG verschiedene Leitungsfunktionen.
1953
gehörte er zu den Gründungsinitiatoren der DLRG Ortsgruppe Üfingen, zunächst für 12 Jahre war er Technischer Leiter der Ortsgruppe und ab 1965 hatte er über 20 Jahre die Funktion des 1. Vorsitzenden inne.
Zwei Jahre später wurde er zum Technischen Bezirksleiter des DLRG Bezirks Wolfenbüttel gewählt und ab 1976 zum Bezirksleiter.
Ab 1977 kamen die Aufgaben des Funkwarts beim DLRG Landesverband Braunschweig hinzu und damit die Schulung von Mitgliedern in den 6 Bezirken des Landesverbands
Weiter hatte es maßgeblichen Anteil an der Erstellung des Vereinsheimes der Ortsgruppe am Salzgitter-Stichkanal und gehörte zu den Mitgründern der DLRG Ortsgruppen Schladen (1967) und Heiningen (1976).
Die Nachhaltigkeit seines Bemühens um das Rettungsschwimmen über 40 Jahre hinweg hat zu dem außerordentlich erfolgreichen Wirken der DLRG Ortsgruppe Üfingen geführt und somit ist die DLRG Ortsgruppe Üfingen und die DLRG in der ganzen Region eng mit dem Namen Hermann Kolle verbunden.

Diese Aufgaben hat er aus innerem Antrieb und mit voller Überzeugung immer gern erfüllt und sein enormer Einsatz und sein verantwortungsbewusstes Handeln sichern bis heute das Bestehen dieser für den Wassersport in unserer Stadt Salzgitter sehr wichtigen Einrichtung.
Wegen dieser Verdienste wurde ihm bereits 1978 das Verdienstabzeichen in Gold der DLRG verliehen und nicht zuletzt deswegen seit 1986 Ehrenvorsitzender der DLRG Ortsgruppe Üfingen.

Auf der kommunalpolitischen Ebene habe er sich stets für die Belange seiner Heimatgemeinde eingesetzt und ist 1964 Mitglied des Gemeinderates Üfingen geworden.
Als Bürgermeister und Gemeindedirektor der Gemeinde Üfingen habe er von 1972 bis zur Verwaltungs- und Gebietsreform 1974  gewirkt. In die Zeit seiner Tätigkeit fiel die Erschließung und Vermarktung des Neubaugebietes Üfingen-West, die Sanierung der Fußwege und Straßenbeleuchtung sowie der Kauf von 7 Wartehallen für die Schülerinnen und Schüler, die nach Schließung der örtlichen Grundschule nunmehr mit dem Schulbus nach Salzgitter-Thiede fuhren. Die freien Schulräume wurden schließlich zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut.
Von 1974 bis 1976 gehörte er dem Ortsrat der Ortschaft Nordost der Stadt Salzgitter und von 1977 bis 1981 dem Rat der Stadt Salzgitter als Mitglied an.
Mitglied in der SPD sei er seit 1964 und in der Zeit von 1981 bis 1987 1. Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Salzgitter-Üfingen.

An Ehrenämtern aber noch nicht genug, führte der Oberbürgermeister weiter aus,
seit 1967 sei Hermann Kolle Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Üfingen und in der aktiven Dienstzeit war er 12 Jahre Schriftführer. 1999 schied er mit Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst aus und anlässlich des 125jährigen Bestehens der Freiwillen Feuerwehr Üfingen wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Auch auf der beruflichen Ebene habe er sich ehrenamtlich im Rahmen der Zugehörigkeit zum Betriebsrat der Zuckerfabrik Wierthe verdient gemacht und gehörte von 1984 bis 1992 dem Gesamtbetriebsrat der Zuckerfabrik Uelzen-Braunschweig an.
Bei der Industrie- und Handelskammer war er von 1987 bis 1994 ehrenamtlich als Prüfer für das Fach Energieelektronik tätig.

Der Oberbürgermeister führte weiter aus, dass die Stadt Salzgitter mehr als angetan ist von den Leistungen eines Mitbürgers, der seit Geburt Üfinger und jetzt Salzgitteraner ist. Die Stadt sei stolz darauf, dass einem Bürger mit hohem Beliebtheitsgrad aus der Mitte unseres  Gemeinwesens, diese hohe Auszeichnung zuteil wird. Er wisse aber auch, dass solche Leistung nur möglich ist, wenn auch die Ehefrau das nötige Verständnis und Zeit für dieses Engagement aufbringt. Dafür dankte der Oberbürgermeister Inge Kolle mit einem Blumenstrauß.

  

Nachdem Oberbürgermeister Helmut Knebel den Text der Urkunde verlesen hatte, wurde Hermann Kolle das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der Oberbürgermeister dankte im Namen der Stadt für das Engagement und schloss mit den Worten: “Dieser Tag, Ihr Ehrentag, verbunden mit einer der höchsten staatlichen Auszeichnung, ist ein besonderer Tag für Sie und die Stadt Salzgitter”

Danach erhoben sich alle Teilnehmer und sangen gemeinsam die 3. Strophe der Nationalhymne.

 

 

Grußworte und Glückwünsche überbrachten

Ortsbürgermeister Hartmut Leopold

der Kreissportbund durch Wolfgang Fisch

 Ehrenvorsitzender Otto Puth für den TSV

Präsident  Helmut Fichtner vom DLRG Landesverband Braunschweig

 

Heinz Wendroth als ehemaliger DLRG Bezirksleiter Wolfenbüttel

Pfarrer Dirk Westphal überreichte ein Kreuz dazu

Norbert Puth für den SPD-Ortsverein

Hermann Eppers als CDU Landtagsabgeordneter

  

 

 

 

 

 

 

 

Mehr in dieser Kategorie:

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Die nächsten Termine

Sonntag 24 November, 14:00 -
Skatturnier
Freitag 29 November - All Day
Vorabend Weihnachtsmarkt
Freitag 29 November, 19:00 -
Frauenstammtisch Bügelfrei
Samstag 30 November - All Day
Weihnachtsmarkt
Dienstag 3 Dezember, 18:00 -
Helferparty des Bürgervereins im Dorfgemeinschaftshaus
Sonntag 8 Dezember - All Day
Adventskonzert

Newsletter !

Anmeldung zum Newsletter.
Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden werden Sie bei Änderungen auf der Webseite informiert.

Bilder aus Üfingen

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.